2019-01-10 „2019 – Wünsch dir was!“

2019 – Wünsch dir was!

Was DONNA-Unternehmerinnen für 2019 anpeilen und sich wünschen

Die DONNA-Unternehmerinnen möchten sich intensiver austauschen, kennenlernen und geschäftlich voneinander profitieren. Beim DONNA Neujahrsempfang, dem ersten internen Treffen des Jahres, ging es um Ziele und Wünsche für 2019. In drei Runden diskutierten die Unternehmerinnen.

  1. ihre persönlichen und beruflichen Ziele für 2019,
  2. das, was sie sich von und für DONNA im neuen Jahr wünschen und
  3. welche Wünsche sie für und von den anderen DONNA-Mitfrauen haben.

Persönliche Ziele 2019

Mit ‚guten Geschäften‘ lassen sich viele der persönlichen und beruflichen Zielen zusammenfassen. Neue Kunden und ertragreiche Aufträge sind für die Unternehmerinnen wichtig. Aber auch Gesundheit, Loslassen und weniger Arbeiten spielen eine Rolle. Besonders hervorgehoben wurde bei den Zielen und Wünschen für 2019 die Freude im Alltag.

DONNA soll größer werden

Bei den Wünschen von und für DONNA wünschten sich die Teilnehmerinnen mehr Mitfrauen, und dass das Netzwerk bekannter wird. Darüber hinaus Workshops von und für Mitglieder und ‚DONNA vor Ort‘ in Unternehmen von DONNAs. Um mehr Mitglieder zu gewinnen wurde diskutiert, ob man für das erste Jahr beispielsweise die Beiträge reduziert. Ein weiterer interessanter Vorschlag war das Onboarding für neue Mitfrauen. In einer Art Patenschaft betreuen alte DONNAs die Neuen und nehmen sie in der ersten Zeit ans Händchen und erleichtern als Bezugsfrau den Einstieg ins Netzwerk.

Stärker Vernetzen – besser empfehlen

Insgesamt möchten sich die DONNA-Frauen besser kennen lernen, stärker vernetzen, gegenseitig unterstützen und empfehlen. Weitere konkrete Vorschläge waren ein weitere Workshop Design Thinking, gegenseitige Rabatte, die Vernetzung mit anderen Netzwerken, eigene Konzepte mit anderen DONNA-Frauen zu testen sowie ein eigenes Büro und eine Halbtagskraft für DONNA.

Diese Wünsche spiegelten sich auch bei dem wider, was DONNAs sich füreinander wünschen. Auch hier ging es um gegenseitiges Kennenlernen, z. B. durch Vorstellen der Werdegänge, das Teilen von Erfahrungen und Tipps von anderen DONNAs.

4-Augen-Gespräche

Den größten Zuspruch fand die Idee der 4-Augen-Gespräche. Zum Beispiel könnten die Mitglieder, die dies wünschen, bei einer DONNA-Veranstaltung den Namen einer Mitfrau ziehen und sich innerhalb eines Monats mit ihr zum 4-Augen-Gespräch verabreden. Zeit für einen Kaffee zu zweit sollte sich finden lassen. Hier kann man sich intensiv austauschen und konkret prüfen, was man geschäftlich füreinander tun kann. Denn Empfehlungsmarketing ist ebenfalls stark gewünscht.

Ein weiterer Wunsch liegt darin, die DONNA-Frauen stärker als Sparringspartnerin zu nutzen. Beispielsweise könnten gegenseitige ‚Weckanrufe‘, den Fortschritt der eigenen Ziele kontrollieren.

Insgesamt zeigten die DONNA-Frauen, wie wichtig intensives Netzwerken ist und erlebten einen entspannten Neujahrsauftakt mit Sektempfang und einer köstlichen Suppe, die Elke Greiff-Gossen für die Netzwerkerinnen gekocht hatte.

Impressionen "2019 – Wünsch dir was!"