2024-02-20 Schlauer als die anderen?

Künstliche Intelligenz ist längst keine Zukunftsmusik mehr. Doch KI im Kleinunternehmen – geht das überhaupt? Was tun, damit wir den Anschluss nicht verpassen? Das war die Fragestellung im interaktiven Online-Vortrag mit Sylvia Stankova, preisgekrönte internationale Coachin, Ökonomin und angehende Wirtschaftspsychologin.

Sylvia Stankova, behandelte die Nutzung von Künstlicher Intelligenz (KI) in kleinen Unternehmen. Sie informierte über KI-Trends, Herausforderungen, KI-gesteuerte Führung, 6-Schritte KI-Integration. Abschließend gab es eine Fragerunde.

KI in kleinen Unternehmen

91% der kleinen Unternehmen sehen KI als erfolgreich für ihre Geschäfte an. Insbesondere der Vertrieb ist ein Bereich, in dem KI signifikante Verbesserungen bringen kann.

Ressourcenbeschränkungen, aktuelles Wissen, Kenntnislücken und ethische Überlegungen sind wichtige Aspekte bei der Einführung von KI.

Soft Skills wie Anpassungsfähigkeit, kritisches Denken und Kommunikationsfähigkeiten sind entscheidend für eine erfolgreiche Interaktion zwischen Mensch und KI.

Sylvia Stankova erklärte KI relevante Begriffe wie „Künstliche Intelligenz, Maschinelles Lernen, Deep Learning, Neuronale Netze“ und mehr für Nicht-Techniker.

Darüber hinaus stellte sie einen systematischen Ansatz vor, der die Schritte Assess, Learn, Investigate, Execute, Analyze und Pivot umfasste.

Mitarbeiter

Anpassungsfähigkeit, kritisches Denken, Kommunikationsfähigkeiten, Teamarbeit, Ethik und emotionale Intelligenz sind wichtige Fähigkeiten für den Umgang mit KI.

Anwendungsbeispiele: Nutzung von KI in verschiedenen Geschäftsbereichen wie Automatisierung, Planung und Zeitmanagement, sowie Projekt- und Aufgabenmanagement.

Die Veranstaltung schloss mit einer Fragerunde und Empfehlungen für weitere Ressourcen. Lust auf Vertiefung des Gelernten hatten nahezu alle Teilnehmer.

2024-01-11 Neujahrsempfang

Neujahrsempfang

Mit Freude blicken wir auf unseren erfolgreichen Neujahrsempfang in der Schrebergartenanlage bei Nedo zurück. Die Veranstaltung war ein inspirierender Start in das neue Jahr, voller Begegnungen, Ideen und gemeinsamer Ziele.

Barbara Frien führte durch den Abend und lenkte die Aufmerksamkeit auf die einzigartigen Ziele jeder einzelnen Unternehmerin. Ziele besitzen AROMA, so Frien. Sie sollten aussagefähig, realistisch, objektiv, messbar und annehmbar formuliert werden.

Die Teilnehmerinnen beschrieben ihre mittelfristigen Ziele in Bezug auf Körper/Gesundheit, Arbeit/Leistung, Familie/Kontakte und Sinn/Kultur. Ferner ging es um die Frage „Was sind meine Ziele mit und für DONNA e.V.“. Abschließend klärten sie welche Schritte nötig sind, um die formulierten mittelfristigen Ziele zu erreichen.

Anschließend fand ein reger Austausch statt.

Die kooperativen Zielformulierungen verdeutlichen, wie das DONNA-Netzwerk nicht nur individuelle Erfolge, sondern auch den Erfolg der Gemeinschaft fördert. Wir sind gespannt auf die Umsetzung dieser Ziele und die weiterhin starke Zusammenarbeit.

Der Neujahrsempfang war ein gelungener Auftakt für ein vielversprechendes Jahr. Gemeinsam werden wir weiterwachsen, lernen und Erfolge feiern. Wir freuen uns auf die bevorstehenden Herausforderungen und die Zusammenarbeit, die das DONNA-Netzwerk so einzigartig macht.

Impressionen „Neujahrsempfang“

2023-12-07 Weihnachtsfeier

Weihnachtsfeier

Die DONNAs rückten bei Mowwe zusammen, machten es sich ein wenig kuschelig und stimmten sich auf die festliche Jahreszeit ein.

Nikoläusin Sybille Möx hatte wie schon üblich den Termin in ihr großes rotes Buch geschrieben und wieder etwas Schönes für die DONNAs vorbereitet. Sie hatte auch eine kleine Überraschung für jede im Gepäck. Also genossen die DONNAs in gemütlicher Atmosphäre die festliche Stimmung und tauschten sich bei einem köstlichen Weihnachtsessen aus.

Impressionen „Weihnachtsfeier“