2024-05-13 Personal Branding

DONNA-Workshop zum Personal Branding – Mut zur Sichtbarkeit

„Beim Personal Branding geht es nicht um Inszenierung, sondern darum, einzelne Aspekte der Persönlichkeit in den Mittelpunkt zu stellen,“ sagte Sarah von Wyl zum Einstieg in den Workshop zum Thema Personal Branding. Gut 20 Unternehmerinnen und Business-Frauen sind der Einladung von DONNA und Competentia gefolgt und kamen nach Schwerte ins Technologie Zentrum.

Die große Frage ist, wie frau genau das macht. Perfektionismus, so stellte die Referentin klar, ist dabei nicht gefragt. Wichtig ist vor allem die Sichtbarkeit: „So schön, die eigene Persönlichkeit auch ist, wenn man nicht schafft, nach außen zu gehen und sichtbar zu werden, kann man keine Marke aufbauen.“

Und dann spielt es auch keine Rolle über welcher Kanäle man kommuniziert. Hier darf frau gerne auf ihre persönlichen Vorlieben setzen. „Selbstmarketing sollte mit Freude gemacht werden. Nur wenn ich mit dem Herzen dabei bin, kann ich auch andere Herzen berühren“, sagt die Referentin. Und hier liegt vielleicht die größte Chance, wenn frau im Selbstmarketing ganz auf die eigene Persönlichkeit setzt.

Natürlich blieb es im DONNA-Workshop nicht bei der Theorie. In praktischen Übungen gingen die Frauen auf die Suche nach ihren besonderen Talenten und Stärken. In den nächsten Schritten versuchten sie, das was ihnen wichtig ist, immer enger einzukreisen. Analog zur Frage nach dem Warum von Simon Sinek, galt es zum Schluss aus dieser Mischung aus Stärken und Werten einen persönlichen Werbetext zu formulieren. Die Ergebnisse konnten sich sehen lassen, denn dank der Beschäftigung mit den eigenen Werten verfügten sie allesamt über eine berührende Tiefe.

Neben viel Austausch, angeregten Gesprächen, einem leckeren Büffet und einem Gläschen Secco zum Empfang nahmen die Teilnehmerinnen noch eine wichtige Botschaft mit auf den Weg habt „Mut zur Sichtbarkeit und traut euch aus der Komfortzone.“

Einen bewegenden Moment gab es gleich zum Beginn der Veranstaltung, als sich das DONNA-Team und alle Gäste von Anke Jauer verabschiedet haben, die bald in den Ruhestand geht. Als Mitarbeiterin der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Unna und von Competentia hat sie DONNA quasi mit aus der Taufe gehoben und in all den Jahren unterstützend und freundschaftlich begleitet. Wir sagen Danke und wünschen ihr alles erdenklich Gute und hoffen natürlich auf ein Wiedersehen.

2024-04-10 Mitglieder- versammlung

DONNA Mitgliederversammlung 20024: Bitte lächeln zum Gruppenfoto!

Gestern haben sich die DONNA-Frauen zur diesjährigen Mitgliederversammlung getroffen und lebhaft diskutiert.

Als eingetragener Verein lädt DONNA einmal im Jahr zum Austausch ein. Hier präsentieren wir die Arbeit aus dem letzten Vereinsjahr in Fotos, Zahlen und Fakten.

Wie immer war es überaus spannend zu sehen, was im Laufe eines Jahres alles so gelaufen ist bei uns: vom großen 10-jährigen Jubiläum über diverse Feiern bis zu spannenden Themen wie Nachhaltigkeit, Ziele und Visionen oder Künstliche Intelligenz im Business haben wir uns mit unterschiedlichsten Dingen auseinandergesetzt.

Der Vorstand wurde wie erwartet entlastet und arbeitet turnusmäßig noch ein Jahr weiter bis zu den Wahlen im kommenden Jahr. Darüber hinaus haben wir unsere inzwischen schon 11 Jahre alte Satzung unter die Lupe genommen und diskutiert, wie wir die finanzielle Stabilität von DONNA auch in den kommenden Jahren sicherstellen können.

Wie in jedem Jahr wurde die Zeit am Ende knapp, so dass wir Themen wie neue Kampagnen oder Aktivitäten, um mehr Mitglieder über Social Media zu gewinnen, den Einsatz von DONNAs als Patinnen für Interessentinnen sowie die Wünsche unserer Mitglieder auf die kommenden Netzwerktreffen verschieben mussten.

Zum Glück haben wir unser Gruppenfoto noch rechtzeitig gemacht 😉

Alles in allem ein kurzweiliger Abend mit intensiven Diskussionen. Der DONNA Vorstand sagt Danke für das entgegengebrachte Vertrauen und für so viel Engagement der Mitgliedsfrauen.

Wir freuen uns auf ein actionreiches neues DOONNA-Vereinsjahr.

Impressionen Mitgliederversammlung

2024-03-11 LinkedIn beim DONNAstag

„Lass es uns tun“ 😉

Intensives Vernetzen auf LinkedIn beim DONNAstag im März

„Lass es uns tun“, war die smarte Antwort auf eine interne DONNA-Vernetzungsanfrage. Natürlich sorgte dieser Satz – aus dem Zusammenhang gerissen – für viel Gelächter und gute Laune beim internen Netzwerktreffen im März. Darüber hinaus haben wir uns sehr gefreut, dass wir mit Katrin Lichterfeld ein neues DONNA Mitglied in unserem Kreis begrüßen konnten.

Neben guter Stimmung und leckerem Essens haben wir uns intensiv mit den Möglichkeiten auf LinkedIn auseinandergesetzt. Schließlich möchten wir als Teil des DONNA Netzwerks gegenseitig dazu beitragen, unsere Präsenz und Reichweite auf dieser Plattform zu stärken und effektiv zu nutzen.

Wir haben gemeinsam erkundet, wie wir uns als Mitglieder mit dem DONNA Netzwerk auf LinkedIn verbinden können, wie wir relevante Beiträge posten, liken, teilen und kommentieren können. Zudem haben wir diskutiert, wie wir uns gegenseitig bei LinkedIn Kenntnisse bestätigen können, um unsere Glaubwürdigkeit und Sichtbarkeit zu steigern.

Ein weiterer Schwerpunkt lag darauf, unsere individuellen LinkedIn-Profile zu optimieren und zu prüfen, wie wir unsere Präsenz für ein größeres Netzwerk erweitern können. Wir haben die Unterschiede zwischen einem Unternehmenseintrag und einem persönlichen Profil beleuchtet und Möglichkeiten ausgelotet, wie wir uns mit mehr Menschen vernetzen können, um unser Netzwerk weiter auszubauen.

Am Ende gab es rauchende Köpfe und jede konnte neue Erkenntnisse rund um LinkedIn mit nach Hausen nehmen und hoffentlich in ihrem Alltag als Selbständige nutzen.

Vielen Dank an alle, die an diesem wertvollen Austausch teilgenommen haben, besonders an Gastgeberin Elke Greiff-Gossen und Birgit Floss, die ihr Wissen rund um die Netzwerkplattform mit uns geteilt hat.